Jour Fixe mit Luther 2014

Jour-Fixe-mit-Luther-@-Kalkscheune.jpg

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Reformationstag zum 500. Mal. Auf dem Weg nach „2017“… widmen sich zahlreiche Ausstellungen, Konzerte und andere kulturelle Events den verschiedenen Aspekten der Reformation, die durch den berühmten Thesenanschlag Luthers im Jahre 1517 ausgelöst wurde.

Am 27. November 2014 findet in der Kalkscheune Berlin die zweite Tagung statt, die im Vorfeld des Reformationsjubiläums die staatlich-weltlichen Aktivitäten einem interessierten Publikum vorstellt. Die Veranstaltung dient nicht nur der Vernetzung der Akteure der Lutherdekade untereinander, sie diskutiert gleichzeitig die Bedeutung des Festes für Kirche, Politik und Gesellschaft.

Der diesjährige „Jour Fixe mit Luther“ steht unter dem Zeichen des Themenjahres  der Lutherdekade „Reformation – Bild und Bibel“ und setzt sich mit dem Einfluss der Reformation auf die Kunst und Kultur auseinander. Dabei steht die von der Reformation ausgelöste Medienrevolution sowie die neue Sprachgebung – in Wort, aber auch in Bild – im Mittelpunkt.


Zu den eingeladenen Referenten gehören Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Kirche, Kultur und Journalismus, u.a. Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017, Prof. Dr. Christoph Stölzl, Präsident der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar sowie Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

Weitere Informationen zur Lutherdekade finden Sie unter www.luther2017.de.                     Der Eintritt ist frei. Anmelden können Sie sich bis zum 21. November 2014 bei der  Staatlichen Geschäftsstelle „Luther 2017“.

 
Veranstaltungen03KVS